Aktuelles / News

Programm der Gemeindefahrt/Wallfahrt vom Pastoralverbund Lübbecker Land

15. – 19. September 2019 nach Passau und Altötting

Programm der Gemeindefahrt nach Passau 2019

Sankt Raphael Preuß. Oldendorf

PX Fronleichnam 20.06.2019 – 10:00 hl. Messe mit Prozession

Plakat Fronleichnam – Gemeindefest Preuß. Oldendorf – Sankt Raphael Preuß. Oldendorf

 

Am 18.06.2019
das 1. Dienstgespraech des pastoralen Teams im neuen Verwaltungsgebaeude fuer den Pastoralverbund Luebbecker Land.
von links: Diakon Wilfried Schulz, stehend dahinter Pfarrer i. Ruhe Subsidiar Hans Guenther Voss, Leiter Pfarrer Karl-Heinz Graute, Diakon Oliver Soddemann, Pater Subhash Ullattil, pastorale Mitarbeiterin Gem. Ref. Lucja Kuczkowski.
Pfarrer Karl-Heinz Graute

Gottes Geist ermutigt zum Dienst der Nächstenliebe

Ein junge Tradition weiterführend fand am Pfingstmontag 2019 die dritte Auflage des Ökumenischen Pfingstgottesdienstes im Lübbecker Land in der St.-Andreas-Kirche in Lübbecke statt. Unter dem Motto „Ubi Caritas – Gottes Geist ermutigt zum Dienst der Nächstenliebe“ wurden die Gläubigen aus Lübbecke und dem Lübbecker Land herzlich von Superintendent Dr. Uwe Gryczan zum ökumenischen Gottesdienst begrüßt, den er gemeinsam mit Pfarrerin Sabine Heinrich und dem Leiter des PV Lübbecker Land, Pfarrer Karl-Heinz Graute leitete.

Superintendent Dr. Uwe Gryczan, Pfarrer Karl-Heinz Graute, Domkapitular Dr. Thomas Witt, Pfarrerin Sabine Heinrich

Die musikalische Gestaltung durch die Seniorenkantorei unter Leitung von Kreismusikdirektor Heinz-Hermann Grube und den Posaunenchor der St.-Andreas-Gemeinde unter der Leitung von Klaus Wischmeyer machte diese Feier zu einem besonderen Ereignis.
Vier Frauen machten im Gottesdienst anhand ihrer Impulse zu Symbolen wie einer Kaffeetasse, einer Kerze, Blumen und Schokolade eingängig deutlich, wie jeder Christ schon mit wenig Aufwand Nächstenliebe erlebbar werden lassen kann.
In seiner Predigt sprach Domkapitular Dr. Thomas Witt, gleichzeitig auch der Caritas-Beauftragte im Erzbistum Paderborn, von der Caritas wie auch der Diakonie als wesentlichen Handlungen, die das Christentum ausmachten. Auch wenn die jeweiligen Organisationen kirchengeschichtlich erst jüngeren Datums seien, so haben zu allen Zeiten Christen sich durch gelebte Werke der Nächstenliebe ausgezeichnet.
Im Anschluss an den Gottesdienst ging es dann gemeinsam ins Andreas-Gemeindehaus, wo bei Fingerfood, kalten Getränken sowie Kaffee und Kuchen diese ökumenische Veranstaltung bei angeregten Gesprächen ausklang.

Artikel: Oliver Soddemann, Diakon im Pastoralverbund Lübbecker Land, 10.06.2019
© Fotos Kurt H. Gaus

Prävention gegen sexualisierte Gewalt im Pfarrverbund Lübbecker Land

Die Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist integraler Bestandteil der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, sowie erwachsenen Schutzbefohlenen. Unter dem Leitwort „Augen auf: hinsehen und schützen“ führt das Erzbistum Paderborn seine Anstrengungen und Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt zusammen.
Präventionsarbeit kann dazu beitragen, die Grundhaltung einer Kultur der Achtsamkeit zu fördern, und deutlich machen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Schutz von jungen Menschen als selbstverständlichen Auftrag in ihrem Tun verstehen.
In der vom Erzbischof erlassenen PRÄVENTIONSORDNUNG wird jeder kirchliche Rechtsträger verpflichtet, ein Institutionelles Schutzkonzept für seinen Zuständigkeitsbereich zu erstellen.
Die Kirchenvorstände des Pfarrverbundes vereinbarten in den vergangenen Wochen die gemeinsame Erstellung dieses Schutzkonzeptes und die Benennung von Frau Doris Heimann als Präventionsfachkraft für den Pfarrverbund.
Am 26.09.2018 fand ein erstes Treffen zur Erstellung eines Institutionellen Schutzkonzeptes zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und schutz- bzw. hilfebedürftige Erwachsene für den Pastoralverbund Lübbecker Land statt.
Der Einladung von Pfarrer Karl-Heinz Graute folgten Mitarbeiter aus dem Pastoralteam und Mitglieder aus allen vier Pfarrgemeinden. Gemeinsam wurde ein Präventionsteam gegründet, welches sich zukünftig regelmäßig treffen wird, um Aspekte der Prävention zu erörtern und ein Institutionelles Schutzkonzept zu erstellen.
Zu Beginn des Prozesses der Konzeptentwicklung steht die Durchführung einer Schutz- und Risikoanalyse unter Beteiligung aller Mitarbeiter und Gruppierungen in den Gemeinden.
Dieses wird beim nächsten Treffen des Präventionsteams am 21.11.2018 um 19:30 Uhr im Pfarrer-Schoder-Haus in Espelkamp fortgeführt. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen, den weiteren Prozess zu begleiten und an den Treffen teilzunehmen.

Bei Fragen und Anregungen können Sie gerne mit Pfarrer Karl-Heinz Graute und Frau Doris Heimann Kontakt aufnehmen.
(Pfarrverbundbüro 05772/3457 oder info@pv-luebbeckerland.de)

Doris Heimann

(Präventionsbeauftragte im Pastoralverbund Lübbecker Land)

Die Personen auf dem Bild sind von links nach rechts:

V. Gaus, D. Heimann,  Diakon O. Soddemann, A. Segiet; G. Schnabel, B. Nolte, Dr. M. Reifenscheid, Lucja Kuczkowski, G. Bednar und Pfarrer K.-H. Graute. (S. Biermann nicht auf dem Foto)