Sternsinger

Sternsingeraktion 2017/18 in St. Marien Espelkamp

Sternsinger sammeln 2.068 Euro für Kinder in Not.

 

Sternsingeraktion 2017/18 in St. Michael Rahden

Sternsinger sammeln 4.400 Euro für Kinder in Not.

 

Sternsingeraktion 2017/18 in Lübbecke und Umgebung

Sternsinger sammeln 3.817 Euro für Kinder in Not.

Mit neun Gruppen und mehr als 30 Kindern und Jugendlichen machten wir uns am 7. Januar auf den Weg, um die über 70 angemeldeten Familien und Altenheime zwischen Eickhorst und Bad Holzhausen, Lübbecke und Hüllhorst zu besuchen. Dank Frau Kuczkowskis Einsatz und Werbung waren die meisten der diesjährigen Kommunionkinder mit  Begeisterung dabei und auch viele evangelische Kinder und Jugendliche engagierten sich wie jedes Jahr für die gute Sache.
Pater Subhash hatte morgens im Aussendungsgottesdienst die Sternsinger gesegnet und den ersten Segenswunsch  20*C+M+B*18 (Christus mansionem benedicat ) am Hauptportal der Kirche anschreiben lassen. Bei gutem Wetter kehrten alle Gruppen glücklich und mit stattlichen Spendenbeträgen am Nachmittag ins Gemeindehaus zurück. Ein Sternsinger-Quiz rundete diesen Tag noch ab.
Erstmals gab es am 20. Januar ein “Dankeschön-Kino” mit selbstgemachtem Popcorn und anschließendem Pizza-Essen im Johannes-Gemeindehaus, zu dem wir 20 Sternsinger begrüßen konnten.
Insgesamt hat die Aktion allen Beteiligten viel Spaß gemacht und weckt schon die Vorfreude aufs Sternsingen 2019!

 

Sternsingeraktion 2017/18 in St. Raphael Pr. Oldendorf

Sternsinger sammeln 429 Euro für Kinder in Not.

Anfang Januar wurden auch in Pr. Oldendorf die Sternsinger ausgesandt. Propst i.R. Paul Jakobi segnete in der Gemeindemesse die Kinder, ihren Stern und die Kreide, mit der sie als Sternsinger ihren Segen an die Haustüren schreiben: 20+C+M+B+18. Das bedeutet: Christus segne dieses Haus im Jahr 2018.
Im Anschluss an die Gemeindemesse schrieben die Sternsinger ihren Segen an die Kirchentür. Nachmittags besuchten sie dann die Familien in Pr. Oldendorf, Börninghausen, Getmold und Schröttinghausen, die sich für ihren Besuch angemeldet hatten, um ihnen den Segen nach Hause zu bringen. Überall, wo sie an die Türen klopften, waren sie gern gesehen und sammelten so nicht nur für die Sternsingeraktion einiges an Spenden ein, sondern konnten sich zur Stärkung auch ihre Proviantbeutel mit reichlich Leckereien füllen.

Auf dem Bild von links nach rechts: Diakon Soddemann, Vivien Schnall, Samira Lüssenheide, Saskia Lüssenheide